ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Vorbemerkung

Diese Informationen gelten für die “https://www.marsetti.it” (Webseite) des Weinguts AZIENDA AGRICOLA ALBERTO MARSETTI, mit Firmensitz in Via Scarpatetti, 15 - 23100 SONDRIO (SO) ITALY, eingetragen bei der Handelskammer SO-52247 mit der UID-Nr. 00584250146 (Unternehmen).

Art. 1. Anwendungsbereich

1.1 Ein auf der Webseite getätigter Verkauf stellt einen Fernabsatzvertrag dar, der durch Kapitel I, Titel III (Artikel 45 ff.) der ital. Gesetzesverordnung Nr. 206 vom 6. September 2005 (Verbraucherschutzgesetz) und durch die ital. Gesetzesverordnung Nr. 70 vom 9. April 2003 zum elektronischen Geschäftsverkehr geregelt wird.

1.2 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verkäufe, die das Unternehmen auf der Webseite tätigt. Die angegebenen Fristen verstehen sich als Werktage, folglich sind Samstage, Sonntage und nationale Feiertage ausgeschlossen.

1.3 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit geändert werden. Etwaige Änderungen und/oder neue Bedingungen gelten ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung auf der Webseite. Sie werden daher gebeten, in regelmäßigen Abständen die Webseite zu besuchen und noch vor einem Kauf die neuere Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen einzusehen.

1.4 Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die bei der Absendung der Bestellung gültig waren.

1.5 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen sich ausschließlich auf dieses Unternehmen und regeln nicht den Verkauf von Produkten und/oder Dienstleistungen Dritter, die auf der Webseite über Links, Banner oder andere Hyperlinks ev. präsent sind. Daher ist vor einem etwaigen Geschäftsabschluss mit Dritten eine Überprüfung ihrer Geschäftsbedingungen nötig. Das Unternehmen haftet nicht für die Erbringung von Dienstleistungen und/oder den Verkauf von Produkten durch diese Unternehmen. Das Unternehmen kontrolliert und/oder überwacht nicht die Webseiten, die über diese Links aufgerufen werden können. Das Unternehmen haftet daher weder für den Inhalt solcher Seiten noch für etwaige Fehler und/oder Auslassungen und/oder Gesetzesverstöße.

1.6 Sie sind verpflichtet, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie alle anderen Informationen, die das Unternehmen auf der Webseite bereitstellt, sorgfältig zu lesen.

Art. 2. Einkauf auf der Webseite

2.1 Einkauf auf der Website

  • setzt eine Anmeldung auf der Webseite voraus
  • ist für Nutzer in ihrer Eigenschaft als Verbraucher erlaubt.

2.2 Gemäß Art. 3, Absatz I, Buchstabe a) des ital. Verbraucherschutzgesetzes weisen wir darauf hin, dass als Verbraucher natürliche Personen gelten, die im Zusammenhang mit dem Kauf der Produkte zu Zwecken handeln, die nicht im Zusammenhang mit der ev. ausgeübten unternehmerischen, gewerblichen, beruflichen oder handwerklichen Tätigkeit stehen.

2.3 Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Bestellungen abzulehnen oder zu stornieren, die:

  • von einem Nutzer stammen, der zuvor gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen hat.
  • von einem Nutzer stammen, der falsche, unvollständige oder ungenaue Kenndaten angegeben hat oder der das Unternehmen die von ihm angeforderten Dokumente nicht rechtzeitig übermittelt oder ungültige Dokumente zugesandt hat

Art. 3. Anmeldung auf der Webseite

3.1 Um sich auf der Webseite anmelden zu können, bitten wir Sie das entsprechende Formular unter Angabe folgender Daten auszufüllen:

  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail
  • Passwort
  • Wohnanschrift
  • Telefon.

3.2 Sie verpflichten sich, das Unternehmen unverzüglich darüber zu informieren, wenn Sie einen Missbrauch oder eine unzulässige Offenlegung Ihrer Zugangsdaten zur Webseite vermuten oder davon Kenntnis erlangen.

3.3 Der auf der Website angemeldete Nutzer versichert, dass die von ihm angegebenen personenbezogenen Daten vollständig und wahrheitsgemäß sind. Er verpflichtet sich, das Unternehmen hinsichtlich etwaiger Schäden, Verpflichtungen zum Schadensersatz und/oder Bußgelder, die sich aus dem Verstoß gegen die Regeln zur Anmeldung auf der Webseite oder zur Speicherung der Anmeldedaten und/oder aus der Angabe falscher, unvollständiger oder ungenauer personenbezogener Daten durch den Benutzer ergeben und/oder in irgendeiner Weise damit zusammenhängen, schad- und klaglos zu halten. Dies gilt unbeschadet des Rechts des Unternehmens, den Account des Nutzers zu sperren.

Art. 4. Informationen zum Vertragsabschluss

4.1 Das Unternehmen möchte Sie in Übereinstimmung mit der ital. Gesetzesverordnung Nr. 70 vom 9. April 2003 zum elektronischen Geschäftsverkehr über Folgendes in Kenntnis setzen:

  • Um einen Kaufvertrag auf der Webseite abzuschließen, müssen Sie ein elektronisches Bestellformular ausfüllen und dieses in elektronischer Form an das Unternehmen senden. Bitte folgen Sie dabei den Anweisungen, die von Mal zu Mal auf der Website angegeben werden
  • Der Vertrag kommt zustande, sobald das Bestellformular auf dem Server des Unternehmens eingetroffen ist
  • Das Unternehmen sendet Ihnen beim Eingang des Bestellformulars eine Bestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mail, die Nachstehendes enthält:
    - Informationen über die Eigenschaften des Kaufs
    - Preisangabe
    - Angabe über das verwendete Zahlungsmittel.

Art. 5. Informationsblatt

5.1 Jedem Dienst ist eine Informationsseite mit den entsprechenden Hauptmerkmalen beigefügt (Informationsblatt).

Art. 6. Preise

6.1 Alle auf der Webseite angegebenen Produktpreise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

6.2 Das Unternehmen behält sich das Recht vor, den Preis der Produkte jederzeit und ohne Vorankündigung zu ändern, wobei der Ihnen in Rechnung gestellte Preis sich auf denjenigen bezieht, der zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Website angegeben war. Nach der Übermittlung der Bestellung eingeführte Änderungen (nach oben oder unten) werden nicht berücksichtigt.

6.3 Die etwaigen Versandkosten werden im Bestellformular ausdrücklich und gesondert ausgewiesen, noch bevor der Nutzer die Bestellung übermittelt.

Art. 7. Bestellungen

7.1 Die Dienstleistung wird nur gegen Zahlung des fälligen Gesamtbetrags, der sich aus dem Preis für die Dienstleistung und einem eventuell nach Absendung der Bestellung fälligen Betrags zusammensetzt, erbracht.

7.2 Der Kaufvertrag steht unter der auflösenden Bedingung einer Nichtzahlung des fälligen Gesamtbetrags. Sollte keine andere schriftliche Vereinbarung mit Ihnen vorliegen, wird die Bestellung storniert.

7.3 Um eine Bestellung abzuschicken, sind zuerst die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu lesen und zu genehmigen, indem man das entsprechende Kästchen auf den Seiten des Kaufvorgangs ankreuzt. Bei einer Nichtannahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen können auf der Webseite keine Käufe getätigt werden.

Art. 8. Zahlungsarten

8.1 Auf der Webseite sind folgende Zahlungsarten möglich:

  • Zahlungskarte
  • PayPal
  • Banküberweisung

8.2 Das Unternehmen akzeptiert folgende Kreditkarten:

  • VISA
  • MasterCard (Cirrus Maestro)
  • PostePay
  • CartaSì
  • Diners Club International

Die Abbuchung erfolgt erst, nachdem (i) die Daten Ihrer zur Zahlung verwendeten Zahlungskarte überprüft wurden und (ii) der Aussteller der von Ihnen verwendeten Zahlungskarte die Abbuchung genehmigt hat.

Die vertraulichen Daten der Zahlungskarte (Kartennummer, Inhaber, Ablaufdatum, Sicherheitscode) werden verschlüsselt und direkt an den Zahlungsanbieter übermittelt, ohne die vom Unternehmer verwendeten Server zu durchlaufen. Das Unternehmen hat daher niemals Zugang zu den Daten Ihrer Zahlungskarte, die Sie zur Bezahlung der Produkte verwendet haben, und speichert diese auch nicht, selbst wenn Sie sich dafür entscheiden sollten, sie auf der Website zu speichern.

Die Abbuchung erfolgt zeitgleich zur Übermittlung der Bestellung.

8.3 Auf der Webseite können Einkäufe auch über PayPal getätigt werden. Wenn Sie PayPal als Zahlungsmittel wählen, werden Sie auf die Seite www.paypal.it weitergeleitet, wo Sie die Zahlung gemäß dem von PayPal vorgesehenen, geregelten Verfahren und unter den zwischen Nutzer und PayPal vereinbarten Vertragsbedingungen vornehmen können. Die auf der PayPal-Seite eingegebenen Daten werden direkt von PayPal verarbeitet und nicht an das Unternehmen übermittelt oder weitergegeben. Letzteres ist daher nicht in der Lage, die Daten der mit Ihrem PayPal-Konto verknüpften Zahlungskarte oder die Daten eines anderen mit diesem Konto verbundenen Zahlungsmittels zu kennen und speichert diese in keiner Weise.

Falls Sie mit PayPal bezahlen, wird Ihnen der fällige Gesamtbetrag beim Vertragsabschluss über die Webseite von PayPal in Rechnung gestellt. Bei einer Auflösung des Kaufvertrags und einer Rückerstattung gleich welchen Grundes wird der Ihnen zustehende Betrag auf Ihr PayPal-Konto gutgeschrieben. Die Dauer der Überweisung auf das mit diesem Konto verbundene Zahlungsinstrument ist ausschließlich von PayPal und vom Bankensystem abhängig. Wurde die Gutschrift auf das Konto angewiesen, kann das Unternehmen nicht für Verzögerungen oder Versäumnisse bei der Überweisung des rückzuerstattenden Betrags haftbar gemacht werden. Beschwerden sind direkt an PayPal zu richten. Jede Art von Rückerstattung, die gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu leisten ist, wird auf Ihr PayPal-Konto gutgeschrieben.

8.4 Sollten Sie sich für eine Banküberweisung entscheiden, können Sie die Zahlung nach Absendung Ihrer Bestellung auf das auf der Webseite angegebene Bankkonto vornehmen.

Im Falle einer Banküberweisung beginnt die im Produktdatenblatt und/oder auf der Webseite angegebene Lieferzeit des Produkts ab dem Datum des Eingangs der Banküberweisung beim Unternehmen und nicht zeitgleich zur Übermittlung der Bestellung, wie dies hingegen der Fall bei den anderen Zahlungsarten ist.

Bitte geben Sie als Zahlungsgrund folgende Daten an:

die Bestellnummer.

Die Überweisung ist innerhalb von 3 Werktagen nach Bestelldatum vorzunehmen. Das Unternehmen behält sich andernfalls das Recht vor, die Bestellung innerhalb der nächsten 2 Werktage zu stornieren.

Art. 9. Rücktrittsrecht

Art. 10. Gesetzliche Gewährleistung

Für alle auf der Webseite verkauften Produkte gilt die gesetzliche Gewährleistung nach den Artikeln 128-135 des ital. Verbraucherschutzgesetzes.

An wen richtet sie sich

Die gesetzliche Gewährleistung ist Verbrauchern vorbehalten. Sie gilt daher nur für Nutzer, die auf der Website einen Kauf zu Zwecken getätigt haben, die nicht mit ihrer unternehmerischen, gewerblichen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit zusammenhängen.

Wann wird sie angewendet

Das Unternehmen haftet gegenüber dem Verbraucher für jede Vertragswidrigkeit des Produkts, die sich innerhalb von zwei Jahren nach der Lieferung ergibt. Die Vertragswidrigkeit muss dem Verkäufer innerhalb von zwei Monaten nach ihrer Feststellung angezeigt werden; nach Ablauf dieser Frist ist die Gewährleistung nicht mehr gültig.

Es wird bis zum Beweis des Gegenteils davon ausgegangen, dass die Vertragswidrigkeit, die innerhalb von sechs Monaten nach Lieferung des Produkts auftritt, bereits zu diesem Zeitpunkt bestand, es sei denn, eine solche Annahme ist mit der Art des Produkts oder der Art der Vertragswidrigkeit unvereinbar. Ab dem siebten Monat nach der Produktlieferung obliegt es stattdessen dem Verbraucher, zu beweisen, dass die Vertragswidrigkeit bereits zum Zeitpunkt der Lieferung bestand.

Um die gesetzliche Gewährleistung in Anspruch nehmen zu können, muss der Verbraucher daher einen Nachweis über das Kauf- und Lieferdatum des Produkts erbringen. Der Verbraucher sollte daher für diesen Nachweis den Kaufbeleg oder ein anderes Dokument aufbewahren, das das Kaufdatum (z. B. die Kreditkartenabrechnung) und das Lieferdatum belegt.

Bei einer Auflösung des Vertrags erstattet das Unternehmen dem Verbraucher den bezahlten Gesamtbetrag zurück, der sich aus dem Kaufpreis des Produkts, den Versandkosten und sonstigen zusätzlichen Kosten zusammensetzt. Bei einem Preisnachlass erstattet das Unternehmen den Betrag der Ermäßigung, der zuvor mit dem Verbraucher vereinbart wurde, zurück. Der Betrag der Rückerstattung oder Ermäßigung wird auf das Zahlungsmittel gutgeschrieben, das der Verbraucher für den Kauf verwendet hat.

Das Unternehmen haftet nicht für Schäden jedweder Art, die durch eine unsachgemäße und/oder nicht den Herstelleranweisungen entsprechende Verwendung des Produkts entstehen, sowie für Schäden, die durch ein unvorhersehbares Ereignis oder höhere Gewalt verursacht wurden.

Art. 11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand; außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten - Alternative Dispute Resolution/Online Dispute Resolution

11.1 Die über die Webseite abgeschlossenen Kaufverträge unterliegen dem italienischen Recht. Für die Nutzer, die als Verbraucher auftreten und deren gewöhnlicher Aufenthaltsort nicht in Italien liegt, gelten die eventuell günstiger ausfallenden und unabdingbaren Bestimmungen des Landes, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort haben.

11.2 Im Falle von Nutzern, die als Verbraucher auftreten, ist für alle Streitigkeiten in Bezug auf die Anwendung, Ausführung und Auslegung dieses Dokuments das Gericht des Ortes zuständig, an dem der Nutzer seinen Wohnsitz oder sein gewähltes Domizil hat.

11.3 Sollte der Nutzer eine Beschwerde direkt an das Unternehmen gerichtet haben, ohne dass jedoch die Streitigkeit gelöst werden konnte, informiert das Unternehmen nach Art. 141-sexies, Absatz 3 des ital. Verbraucherschutzgesetzes den Nutzer, der nach Art. 3, Absatz 1, Buchstabe a) des ital. Verbraucherschutzgesetzes als Verbraucher auftritt, dass es die Informationen an die Stelle/n der Alternative Dispute Resolution weiterleiten wird, um eine außergerichtliche Beilegung der Streitigkeiten über Verpflichtungen einzuleiten, die sich aus einem auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossenen Vertrag ergeben (sog. ADR-Einrichtungen gemäß Art. 141-bis ff. des ital. Verbraucherschutzgesetzes); es wird dabei anzeigen, ob es diese Einrichtungen zur Beilegung der Streitigkeit in Anspruch nehmen möchte oder nicht.

11.4 Das Unternehmen informiert überdies den Nutzer in seiner Eigenschaft als Verbraucher nach Art. 3, Absatz 1, Buchstabe a) des ital. Verbraucherschutzgesetzes, dass eine europäische Plattform zur Online-Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten (die sogenannte OS-Plattform) eingerichtet wurde. Die ODR-Plattform ist einsehbar unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Auf dieser ODR-Plattform kann der Nutzer in seiner Eigenschaft als Verbraucher die Liste der ADR-Stellen einsehen, den Link zur jeweiligen Website finden und ein Online-Streitbeilegungsverfahren für die Streitigkeit, an der er beteiligt ist, einleiten.

11.5 Davon unberührt bleibt das Recht des Nutzers in seiner Eigenschaft als Verbraucher, das ordentliche Gericht anzurufen, das für die sich aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergebende Streitigkeit zuständig ist, ganz gleich welchen Ausgang das Verfahren zur außergerichtlichen Beilegung der Streitigkeiten über Verbraucherbeziehungen durch die Inanspruchnahme der in Teil V, Titel II-bis des ital. Verbraucherschutzgesetzes genannten Verfahren hatte.

11.6 Der Nutzer, der seinen Wohnsitz nicht in Italien, sondern in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union hat, kann im Falle von Streitigkeiten über die Anwendung, Ausführung und Auslegung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch das europäische Verfahren für geringfügige Forderungen in Anspruch nehmen, das durch die Verordnung (EG) Nr. 861/2007 des Rates vom 11. Juli 2007 eingeführt wurde, sofern der Streitwert ohne Zinsen, Gebühren und Auflagen 2.000,00 Euro nicht übersteigt. Der Text der Verordnung ist auf der Website www.eur-lex.europa.eu verfügbar.

Art. 12. Kundenservice und Beschwerden

Anfragen nach Informationen, Zusendung von Mitteilungen, Kundendienst oder Zusendung von Beschwerden an das Unternehmen sind auf folgende Weise möglich:

  • per E-Mail, unter der folgenden Adresse: info@marsetti.it

Das Unternehmen wird ev. Beschwerden innerhalb von 4 Tagen nach ihrem Eingang beantworten.

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen